Giraffensprache – Was ist Gewaltfreie Kommunikation?

Giraffensprache - Gewaltfreie Kommunikation

Gewaltfreie Kommunikation, wertschätzende Kommunikation oder auch Giraffensprache: was finde ich so toll daran? Was fasziniert mich so sehr daran? Und was hat das ganze mit  Gefühlen und Bedürfnissen zu tun? Gewaltfreiheit - im Sinne von Mahatma...

Ärger besiegen mit der gewaltfreien Kommunikation

schreiende Frau: Wut, Ärger

Bis du voller Ärger? Auf deinen Partner? Deine Eltern? Oder deine Kinder? Deine Kollegen? Oder deinen Chef? Dich selbst? Woher kommt diese Wut? Ist es, weil die anderen alles falsch machen? Und wenn sie doch nur das täten, was du für am besten hältst, dann wäre dein Ärger weg? Du glaubst...

Wie du gute Vorsätze in die Tat umsetzt

Gute Vorsätze - seine Ziele erreichen

Gute Vorsätze für 2019? Wie steht es bei dir damit? "Sein Leben aufräumen“ scheint derzeit ein Trendthema zu sein - nicht nur zum Jahreswechsel. Ich weiß nicht, wie viele Artikel ich im vergangenen  Jahr dazu gelesen habe. Sogar auf die Film-Leinwand hat es das Thema...

Die Maske des Perfektionismus – Warum wir perfekt sein wollen

Masken Perfektionismus perfekt sein

Neulich war Elternabend in der Schule. Bevor ich das Haus verlassen habe, ging ich ins Bad und schminkte mich: legte Maskara auf, Rouge und Lippenstift. Meine 10-jährigeTochter sah das. Ihr Kommentar: „Ach Mama, das muss doch nicht sein! Immer willst du perfekt sein.“ Ich fühlte mich...

Machst du diese 7 Fehler? Dann kommunizierst du nicht empathisch!

Definition für Empathie: nicht empathische Kommunikation

In der Gewaltfreien Kommunikation ist Empathie enorm wichtig. Schließlich geht es darum, in Gesprächen und besonders in Konfliktfällen Verbindung zum Gesprächspartner herzustellen. Um den Gesprächsprtner zu verstehen, ist es nötig mich ich seine Gefühls- und Bedürfniswelt einzufühlen....

Was ist Empathie? Die liebevolle Haltung der Gewaltfreien Kommunikation

Giraffen symbolisieren Empathie

Was ist Empathie? Früher – also bevor ich Gewaltfreie Kommunikation kannte - hätte ich gesagt, so etwas wie Mitgefühl oder Mitleid oder Gefühle zeigen. Vielleicht hätte ich auch direkt den Duden geholt und nachgeschaut. Empathie ist ein Wort, das ich eigentlich nie verwendet habe. Ich...

Bitte oder Forderung? Was den Unterschied ausmacht

Eine Bitte formulieren, aber keine Forderung stellen

Eine Bitte auszudrücken ist in der Gewaltfreien Kommunikation ganz natürlich das Resultat aus den vorhergehenden Schritten: Beobachten ohne zu bewerten, Gefühle fühlen und Bedürfnisse finden. Aber Vorsicht! In der Gewaltfreien Kommunikation ist eine Bitte eine Bitte und keine Forderung!...

Gewaltfreie Kommunikation: Beobachten ohne zu bewerten

Beobachten ohne zu bewerten: Person auf Berggipfel

Bereits der erste Schritt der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) ist eine Herausforderung: beobachten ohne zu bewerten.

Eine Herausforderung, weil uns genau das Gegenteil in Fleisch und Blut übergegangen ist. Wir bewerten ständig, ohne es zu merken. Das entspricht der Wolfssprache.

Damit...

Gewaltfreie Kommunikation: Gefühle erspüren

Neue Wörter lernen: Gefühle, Emotionen und Bedürfnisse Liste

Ich habe das Gefühl, dass es nun an der Zeit ist, über Gefühle zu schreiben. Drücke ich mit diesem Satz tatsächlich ein Gefühl aus? Du hast es erraten! Nein! Auch wenn wir im Alltag oft das Wort "Gefühl" gebrauchen, drücken wir damit etwas anderes aus: nämlich eine...

Gewaltfreie Kommunikation: Bedürfnisse definieren

Bedürfnisse in der Gewaltfreien Kommunikation

Gefühle dienen als Wegweiser zu unseren Bedürfnissen. Darum geht es im 2. Schritt der Gewaltfreien Kommunikation. Aber was sind denn nun Bedürfnisse? Klingt das nicht nach Almosen? Wir wollen doch stark und unabhängig sein! Wie zentral Bedürfnisse  in der Gewaltfreien Kommunikation und...