Über mich: Wer ist Regina Waibel-Wang?

Sich Zeigen - Gewaltfreie Kommunikation mit Regina: mich zeigen mit Klarheit

Was gibt es über mich zu wissen? Ich heiße Regina Waibel-Wang.  Ich lebe im Rhein-Main-Gebiet, bin mit meinem Mann seit 20 Jahren zusammen und wir habe zwei Töchter. „Sich Zeigen“ gibt es seit zwei Jahren. Nachdem ich Gewaltfreie Kommunikation für mich als wertvolles Mittel der Persönlichkeitsentwicklung entdeckt hatte, war bei mir der Wunsch entstanden, die GFK bekannter zu machen.  „Sich Zeigen“ existiert seit zwei Jahren. Es geht nicht um Striptease, sondern darum herauszufinden, was du wirklich möchtest. In der Gewaltfreien Kommunikation geht es nicht vorwiegend um Kommunikation, vielmehr ist sie ein Weg, um seine Beziehungen, besonders die zu sich selbst, auf liebevolle und wertschätzende Art zu gestalten. Daher hilft GFK bei der Persönlichkeitsentwicklung. Seit mehr als  drei Jahren bin ich damit beschäftigt mein Leben umzukrempeln. Ich will weg von dem ausgetretenen Pfad voller Wildwuchs, auf dem ich viel zu lange ging. „Sich Zeigen“ möchte dich dazu ermutigen, mehr Klarheit in dein Leben zu bringen und aus deinem Herzen zu sprechen.

Mein WARUM

Klarheit statt Gewalt in der Kommunikation

Leider muss ich sagen, dass ich mit Worten oft sehr gewaltvoll und wenig sensibel war (und manchmal immer noch bin). Ich weiß nicht, wie viele Wutanfälle ich hatte – oft gegenüber meinen Kindern -, wie oft ich Schimpfworte gebraucht habe oder meiner Wut sonst wie in verletzender Weise Luft gemacht habe. Alles keine guten Strategien, effizient zu kommunizieren. Und schon gar nicht, um mehr Verbindung zu schaffen zu den Menschen, die ich liebe. Ich merkte wohl, dass ich nicht auf dem Weg war, den ich gehen wollte. Ich wusste aber auch nicht, wie ich von dort wegkommen konnte. Seit einigen Wochen weiß ich über mich, dass ich höchstwahrscheinlich hochsensibel bin. Das lässt mich ganz anders auf meine Wutanfälle blicken. Und gleichzeitig bestätigt dieses Wissen meinen Weg, weil ich als hochsensible Mutter einfach schnell überreizt bin und weniger Energie habe. Da reicht schon recht wenig, um auszuflippen, wenn ich nicht gut für mich selber sorge.

Antworten auf Lebensfragen

Ich möchte nicht als Frau schreiben, die gerade die Erleuchtung bekommen hat. So einfach ist es nicht! Trotzdem hatte ich schon beim ersten Buch über Gewaltfreie Kommunikation, das ich gelesen habe, das Gefühl, dass ich Antworten auf Themen bekomme, die mich schon lange beschäftigten, insbesondere Beziehungs- und Erziehungsfragen. Ich hatte schon Dutzende Bücher zu beiden Themen gelesen. Aber nie wurde mir klar, wo anfangen. Ich versuchte mal hier, mal da einen Tipp zu befolgen, fand mich aber immer wieder in Handlungen, die mit meinen Werten nicht übereinstimmten und fühlte mich schuldig und unfähig. Die Gewaltfreie Kommunikation sagt ganz klar, dass du bei dir selber anfängst. Denn ich will nicht schimpfen und schreien. Ich will auf Augenhöhe mit den Leuten umgehen.

Wertschätzende Kommunikation

Übrigens wird Gewaltfreie Kommunikation auch oft als einfühlsame oder wertschätzende Kommunikation bezeichnet. Das passt schon eher zu einer hochsensiblen Mutter, oder? Und daher habe ich meinen Slogan „Sprich aus deinem Herzen“ gewählt.

Gut. Und wie funktioniert das Ganze?

Nun: Deine Gefühle sind die Wegweiser, die dich zu deinen Bedürfnisse führen. Wenn du sie spürst und zuläßt, bist du einen entscheidenden Schritt weiter, um die Worte zu finden, mit denen Du mit hoher Wahrscheinlichkeit gehört wirst.

Empathisch miteinander umgehen

Du begegnest zunächst dir selber mit Empathie. Dann wirst du auch deinen Mitmenschen empathischer und mit mehr Mitgefühl begegnen, weil du siehst, dass auch sie mit all ihren Handlungen ihre Bedürfnisse befriedigen wollen. Genau wie du selber auch. Das ist das Prinzip der Gewaltfreien Kommunikation. Wichtig in diesem Blog sind darüber hinaus das Wissen über Hochsensibilität, aber auch Achtsamkeit und Selbstmitgefühl. Seitdem mir bewußt wurde, wie mies ich oft mit mir selber umgehe, begegne ich mir selber mit mehr Liebe. Davon und über mich schreibe ich in diesem Blog.

Am Ende letzten Jahres habe ich an der Inspiparade teilgenommen und eine Bestandsaufnahme gemacht, was ich mit dem Blog bereits erreicht habe und was ich für die Zukunkft plane.Ich möchte dich inspirieren, selbst mutiger zu werden und aus deinem Herzen zu sprechen.

Am besten noch heute! Lese meine Artikel, nutze die Kommentarfunktion oder schreibe mir direkt über „Kontakt“ eine Mail!

Ich freue mich auf dich!

Deine Regina

[maxbutton id=“1″ ]