Empfehlungen: Die besten Bücher über Gewaltfreie Kommunikation, Achtsamkeit und Selbstliebe

Bücher Gewaltfreie Kommunikation Achtsamkeit Empfehlungen

Ich habe schon immer sehr gerne gelesen.  Daher stapeln sich auf meinem Nachttisch auch jetzt  die Bücher. Einige lese ich aktuell, andere dienen mir immer wieder als Nachschlagewerk. Auch in meinem e-Reader ist meine Leseliste lang.

Bücher - meine größten Inspirationsquellen

Zudem lasse ich mich gerne von Filmen inspirieren. Seit ich im Online-Business bin, lasse ich mich auch von anderen Bloggern inspirieren und von Kongressen. Nicht alles verarbeite ich in meinem eigenen Blog. Dennoch beeinflussen sie meine Arbeit und auch meine persönliche Entwicklung. Daher möchte ich dir meine Inspirationsquellen hier zugänglich machen. 

Von mir geprüft

Meine Empfehlungen umfassen nur Bücher, Filme und Kongresse  zu den Themen Gewaltfreie Kommunikation, Achtsamkeit und Selbstliebe, von denen ich überzeugt bin. Diese Bücher haben mich selbst wirklich weitergebracht. Daher glaube ich, dass auch du profitieren kannst.

Die Liste  ergänze ich regelmäßig. Es lohnt sich also, wenn du immer wieder mal vorbeischaust.

Falls du über einen der Links kaufst, unterstützt du meine Arbeite.

Bücher - Gewaltfreie Kommunikation

Marshall B. Rosenberg, Gewaltfreie Kommunikation - Eine Sprache des Lebens

Marshall Rosenberg ist der Entwickler der Gewaltfreien Kommunikation. Dies ist das Grundlagenwerk, das jeden Schritt und die empathische Haltung der Gewaltfreien  Kommunikation genau beschreibt. Ein Muss und wichtiges Nachschlagewerk für jeden, der sich mit GFK beschäftigt.

Marshall B. Rosenberg, Was deine Wut dir sagen will - Überraschende Einsichten

Dieses Buch war für mich der Einstieg in die Gewaltfreie Kommunikation. Es war das die erste Berührung mit dem Thema überhaupt. Wut war genau mein Thema. Ich wollte wissen, was dahinter steckt und wie ich sie loswerden konnte. Als ich das Buch las, hatte ich den Gedanken, dass mir jemand gegenübersitzt, der genau wusste, was in mir vorgeht. 

Arun Gandhi, Wut ist ein Geschenk - Das Vermächtnis meinses Großvaters Mahatma Gandhi

Die Idee der Gewaltlosigkeit stammt von Mahatma Gandhi. Sein Enkel beschreibt in seinem sehr persönlichen Buch, was genau damit gemeint ist. Es zeigt, wie modern Gandhis Ideen waren. Es macht Mut, sein Umfeld positiv zu beeinflussen. Es ist eine Inspirationsquelle für alle, die gewaltfrei leben und die Welt besser machen wollen.

Serena Rust, Wenn die Giraffe mit dem Wolf tanzt - Vier Schritte zu einer einfühlsamen Kommunikation

Seren Rust gelingt es in diesem Buch die Gewaltfreie Kommunikation sehr einfach darzustellen und mit Beispielen zu verdeutlichen. So wird klar, wie du schwierigen Situation meistern kannst  und mit dem Konfliktpartner in Verbindung bleibst. Sehr einprägsam sind die witzigen Zeichnungen, die ich mir immer wieder gerne ansehen.

Hanna Grubhofer, Zauberbuch Familienfrieden - Die magische Wirkung der gewaltfreien Kommunikation und des Vertrauens

Das Buch hat mich durch seinen Titel magisch anzog. Es hat mich sehr inspiriert, vor allem, weil die Autorin als Mutter von 7 Kindern, genau weiß, wovon Sie schreiben. Das wird auf jeder Seite des Buches deutlich. Besonders wertvoll finde ich die genaue Beschreibung typischer Familiensituationen und die Lösungsansätze, wie man diese auflöst.

Hanna Brodersen, Dich durch mein Herz sehen - Gewaltfreie Kommunikation für Eltern

Dieses Buch gibt im erste Teil eine Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation. Danach widmet sich die Autorin der Frage, warum Eltern regieren wie sie reagieren, wenn sie von ihren Kindern getriggert werden. Sehr genau wird die empathische Haltung der GFK untersucht und ist auf jeder Seite spürbar. 

Britta Hahn, Mama, was schreist du so laut? - Wut in Gelassenheit verwandeln. Erfahrungen mit der GFK bei unwillkürlichem Handeln und Fühlen

Der Buchtitel hat mich direkt angesprochen. Die Autorin widmet sich typischen Trigger-Situationen, wo Mutter oder Vater aufgrund eigener Erfahrungen hilflos reagieren und ihre Wut einfach nur noch herausschreien. Sie zeigt einen Weg, sich solcher Situationen mit der GFK bewusst zu werden und sie aufzulösen. Bei mir hat es für einige Situationen funktioniert.

Bücher - Achtsamkeit

Jon Kabat-Hinn, Gesund durch Meditation - Das große Buch der Selbstheilung druch MBSR

MBSR bedeutet Mindfulnes Based Stress Reduction. Dieses Programm hat Kabat-Zinn bereits in den 1970er Jahren entwickelt. Es besteht aus verschiedenen Meditationen, Achtsamkeits- und Yoga-Übungen. Ich habe das Buch gelesen während ich an einem MBSR-Programm teilgenommen habe. Es war als Ergänzung sehr wertvoll für mich, weil die Hintergründe der einzelnen Übungen genau erklärt werden. Das Buch eignet sich auch gut als Einstieg in das Thema Achtsamkeit. 

Bücher - Selbstliebe und Selbstmitgefühl

Kristin Neff, Selbstmitgefühl - Wie wir uns mit unseren Schwächen versöhnen und uns selbst der beste Freund werden

Verurteilst du dich oft selber, wenn du einen Fehler gemacht hast? Treibst du dich selber an, wenn du etwas Bestimmtes erreichen möchtest? Dein Selbstwertgefühl stärkst du dadurch auf Dauer nicht - selbst, wenn du erreichst, was du dir vorgenommen hast.  In ihrem Buch geht Kristin Neff der Frage nach, wie man sein Selbstwertgefühl stärken kannst, ohne destruktive Strategien einzusetzen. Ihr Ausweg heißt Selbstmitgefühl. Wenn du lernst dich wie dein bester Freund oder deine beste Freundin zu behandeln, kannst du deine Ziele erreichen und gleichzeitig liebevoll zu dir selbst sein. Neff zeigt Strategien, wie du systematisch mehr Selbstmitgefühl lernen kannst. Zusammen mit Christopher Germer hat sie dafür  das Programm "Mindful Selfcompassion" entwickelt.

Christopher Germer, Der achtsame Weg zum Selbstmitgefühl - Wie man sich von destruktiven Gedanken und Gefühlen befreit

Selbstkritik oder Achtsamkeit? Welche Strategie bringt mehr? Germer zeigt, wie du mit Kummer und Leid auf gesunde Art und Weise umgehst. Statt schwierige Gefühle zu vermeiden, kannst du dir selbst mit  Freundlichkeit und Verständnis begegnen. Darum geht es beim Selbstmitgefühl. Germer beschreibt auch sehr anschaulich, was Achtsamkeit ist und warum sie uns in den Zeiten des Multitasking so gut tut.

Online-Kongresse

Hochsensibel und Löwenstark Kongress

Hochsensible Kinder haben oft ganz eigene Bedürfnisse und brauchen daher auch eine
spezielle Begleitung und Unterstützung, damit sie selbstbewusst durchs Leben gehen können.
Auch für die Eltern ist der Alltag mit ihren Kindern oft anspruchsvoll. Wenn du selbst als Mutter oder Vater hochsensibel bist, kann es zur Zerreißprobe werden. Umso wichtiger ist es, eigene
Bedürfnisse zu erkennen, sich selbst ernst zu nehmen und gut für sich zu sorgen.
In diesem Online-Kongress von Swenja Loewe bekommst Du nicht nur grundlegende und tiefgehende Informationen rund um das Thema hochsensible Familien, sondern auch die besten Strategien, Tipps und Übungen für einen entspannten Alltag. Damit Ihr in Eure ganze Kraft kommt!

Kommunikation im Fluss in Partnerschaft und Familie

Vom Online-Kongress von Renata Vogelsang  wurde ich sehr inspiriert. Er liegt zwar schon eine Weile zurück, die Interviews sind aber immer noch aktuell und zukunftsweisend. Das Besondere ist, dass Themenbereiche besprochen werden, die normalerweise separat betrachtet werden: Gesprächsverhalten, Herkunftssystem und Gesundheit. Alle Bereiche beinhalten körperliche, emotionale, mentale und spirituelle Aspekte. 

Mut zur Wut

Am Thema Wut kommt man in der Gewaltfreien Kommunikation nicht vorbei. Daher habe ich den ​Mut-zur-Wut-Kongress von von Ines Lahoda und Mathias Rudolf geradezu verschlungen.  Denn oft verdeckt Wut andere Gefühle, die uns unangenehm sind. Im Kongress wird Wut von verschiedenen Seiten her betrachtet. Auch zwei GFK-Experten wurden interviewt.

Affiliate-Hinweis

Bei den Links auf dieser Seite handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Durch eine Bestellung über diese Links (nur qualifizierte Artikel) kannst du meine Arbeit unterstützen. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten!

Aber ich würde mich sehr freuen. Danke!

Informationen zur Datennutzung durch Amazon findest du in meiner Datenschutzerklärung.